Elektrisch und mechanisch

Uuuiii - um 11:00 schon 16°C am Rande des Vogelsberges, dazu strahlender Sonnenschein. Der ideale Tag, um alle anstehenden Besorgungen zu erledigen, und zwar ausschließlich auf zwei Rädern.

Der erste Auftrag führt mich nach Hungen. Das sind ca. 22 Kilometer einfache Strecke - das traue ich meinem chinesischen Stromer nicht zu. Und nur äusserst ungern würd ich den Roller ab Ruppertsburg durch den Laubacher schieben müssen. Aber zum Glück ist da ja noch die 125er Vespa. Die hat nur auf ihren Einsatz gewartet und trägt mich blitzschnell, sanft und surrend an mein Ziel.

Sample Image

Auftrag erledigt - und schon bin ich wieder auf dem Rückweg mit kurzem Päuschen im Horlofftal bei Hermanns Brünnchen. Tatsächlich macht die Vespa auch nach mehr als 10 Jahren immer noch Spaß - ein tolles Fahrzeug.

Sample Image

Und wie man sieht, wirds jetzt mit Gewalt überall grün - der Frühling naht. Allerdings stark getrübt durch die üblen Vorgänge im Osten Europas. Kann noch immer nicht glauben, dass Putin hier tatsächlich einen Krieg begonnen hat. Bis dahin hatte ich eine hohe Meinung von diesem Mann.

45 Kilometer lang war die Fahrt nach Hungen und zurück - nein, dass hätte mein Elektrolurch kaum geschafft. Aber die nächste Aufgabe ist nur in Laubach zu erledigen, und dass ist auch elektrisch kein Problem.

Sample Image

Der Job in Laubach wurde also elektrisch erledigt, aber nach der Pflicht kommt die Kür und so besuche ich die kleine Kapelle am Stadtrand von Laubach.

Sample Image

Zurück nun durch den Laubacher Wald und hinein in die Gemeinde Mücke, wo ich eine Pause an einem der alten Bergwerksteiche einlege.

Sample Image

Bilderätsel: Kleinel schwalzel Punkt in gelbem Meel - kann nur ein chinesischer E-Roller mitten in den Rapsfeldern des Vogelsberges sein.

Sample Image

Dem Pfad folge ich ein paar Kilometer, bis er mich in Solms wieder auf eine befestigte Straße bringt.

Sample Image

Wieder zu Hause, alles erledigt. Elektrisch bin ich heute knapp 37 Kilometer gefahren, und das Instrument zeigt noch etliches an Reserven an. Vielleicht hätte der kleine Chinese doch den Trip nach Hungen und zurück geschafft - aber wer will das ausprobieren? Andererseits: Wenn ich das Ladegerät mitführe, habe ich innerhalb von einer Stunde wahrscheinlich wieder genug Power für den Rückweg. Irgendwann teste ich das mal.

voriger Beitrag nächster Beitrag