Angekommen ...

Was ich schon fast nicht mehr geglaubt habe, ist doch eingetreten: Der Auspuffwinkel für den MG ist angekommen.

Oh man, was hat dieses fehlende Teil genervt! Und es hat dazu geführt, dass wieder eine Woche ohne Cabrio vergangen ist. Aber gleich morgen wird das Teil montiert und dann wird der MG die ersten Töne nach der Überholung von sich geben.

Sample Image

Das ist er, der ominöse Auspuffwinkel. Eigentlich ein ganz einfaches Teilchen, aber ganz blöd zum Selbstbauen und ohne Muster geht das sowieso nicht. Aber jetzt ist er da!

Sample Image

Der Winkel wird sofort nach Ilsdorf gebracht, wo der MG einsam und verlassen in der dunkelstem Ecke verstaubt – hier komplett verdeckt von einem Haufen britischer Zweiräder.

Um sicher zu gehen, verbauen Reinhard und ich kurz den Winkel am ausgebauten Mustermotor. Dabei stellt sich heraus, dass es sich empfiehlt, die unteren beiden Stehbolzen für den Auspuffkrümmer um ein paar Milimeter zu kürzen.

Sample Image

Jetzt noch ein paar spaßige Roller-Gespann-Kilometer in den Abend hinein.

Sample Image

Die abendlichen Lichtspiele im Vogelsberg sind schon etwas Besonderes.

Sample Image

Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein… in der Zeit, so wie… Tränen im Regen. Ein cooler Spruch aus dem Kultfilm Blade Runner von 1982, passt aber schon ein wenig zu den Lichtspielen über dem Seenbachtal.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag