Unterwegs mit Motorrollern

…… und Reichen.

Jetzt ist die Aktion mit der russischen Vjatka gut, eigentlich perfekt, über die Bühne gegangen.

Auf der Reise nach England im Oktober 2012 habe ich in Gent meinen ersten Neco Abruzzi gesehen und den Roller direkt für eine Vespa gehalten.

Ja, ich gebe es zu: Ich habe eine Kontaktanzeige aufgegeben. Sie lautet in etwa so:

Eine Dienstreise durch Europa – es gibt Schlimmeres, aber schöner wäre natürlich eine Reise mit der W650 auf die Isle of Man oder eine Vespafahrt in die Toskana gewesen.

Doch ja, ich glaube, ich werde mir einen kleinen Motorroller kaufen. Wirklich nur, um damit in die Firma zu fahren. Und natürlich hasse ich nach wie vor Roller – aber ich werde mir einen besorgen.