Das Heck

Heute beschäftige ich mich ein wenig mit dem Heck der Lambretta.

Das neue Abschlußstück ist zwar eigentlich für das „deutsche“ Rücklicht, aber mit etwas gutem Willen geht das auch für das italienische Rücklicht. Das Blech habe ich vor zwei Tagen mit dem Mitropa-Lack von NSU Motzke lackiert und das ist wirklich ordentlich geworden. Jetzt wird das Heck komplettiert und montiert – wenn auch nur vorläufig: Am Heckträger muss eine Kleinigkeit geschweisst werden und das wiederum kann nur gemacht werden, wenn der Roller fahrfertig ist.

Sample Image

Auch heute ist ein bisschen Post gekommen, beispielsweise diieser KS-Kolben aus Neckarsulm im ersten Übermaß. So ein alter, schön abgelagerter Originalkolben ist mir 100mal lieber als die Nachbauten, denen alle kein so guter Ruf vorauseilt.

Sample Image

Und ein Paket aus Berlin bringt ein Teile-Konvulat, wobei manches davon wohl für die NSU Prima ist. Aber einiges passt schon für die Lambretta.

Sample Image

Jetzt mit montiertem Heck – und wieder ist der Unterschied zwischen dem korrekten Mitropa-Rot und dem misslungenen Versuch unverkennbar. Und die LED im Rücklicht funktioniert auch schon.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag