Der City-Hopper ...

….. in meinem Fuhrpark ist kein dicker Einzylinder oder eine sportliche Enduro, sondern dazu zähle ich meinen gesamten Vespabestand.

Und weil heute schon recht früh ein Termin in Gießen, also in einer City, ansteht, nehme ich nach langer Pause die Vespa GTS dazu.

Als wär der Roller gestern zum letzten mal gelaufen, springt der kleine Viertakter sofort an und läuft rund. Also auf nach Gießen, in die große Stadt.

Es ist noch etwas nebelig, aber die Sonne ist bereits zu sehen. Dennoch ist es bitter kalt, viel kälter als es aussieht. Oder liegt es daran, dass ich die sportliche und luftige Scooterjacke gewählt habe? Aber immerhin halten Beinbleche und Windschild das schlimmste ab.

Sample Image

Den ersten Termin habe ich bei der Bundesagentur meines Vertrauens und schon das ist Grund genug, mit dem Roller anstelle des PKW zu fahren. Parken kann ich quasi überall – wie praktisch.

Sample Image

An diesem Tag im allmählich ausklingendem Herbst ist sogar die B49 hübsch anzusehen.

Sample Image

Enttäuschung: Im Baumarkt bekomme ich die benötigten Schrauben für die Harley nicht. Baumärkte sind einfach Mist.

Sample Image

Die strahlende Sonne täuscht: Auch gegen Mittag ist es noch verdammt frisch.

Sample Image

In Nieder-Ohmen beim Reitz bekomme ich die gesuchten Schrauben – natürlich. Gut, dass es solche Läden noch gibt. Jetzt noch ein bisschen am Rande des Vogelsberges herum gefahren und nach guten 100 km (nicht Meilen) gehts wieder heim ins Warme.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag