Die große Frage nach den Farben

Noch immer bin ich nicht sicher, ob die beiden Blautöne des Capri Originalfarben sind.

Der heutige Sonntag ist nun ziemlich verplant, aber ein halbes Stündchen beschäftige ich mich dennoch mit dem Lack und der Frage nach der Originalität. Leider muß ich aber sagen, dass die Frage der Farben nach wie vor unbeantwortet im Raum steht.

Sample Image

Zunächst gehe ich den Blautönen mit amerikanischer Politur zur Leibe. Die großen Macken kann ich natürlich nicht weg polieren, aber insgesamt zeigt sich der Lack in einem ordentlichen patinierten Zustand. Da kommt schon nach kurzer Anwendung ein Hauch von Glanz zum Vorschein.

Sample Image

Nach meinem bisherigen Wissensstand sollten die hellblauen Flächen eigentlich in einem Grauton lackiert sein – aber auch unter der babyblauen Farbe zeigt sich nichts graues. Sollte der Capri doch im Jahre 1962 das Werk in dieser Farbkombination verlassen haben? Handelt es sich vielleicht sogar um ein Sondermodell in den Farben des Meeres und des Himmels auf der Insel Capri? Fragen über Fragen, auf die ich heute keine Antwort finde.

Da stehe ich nun also mit meiner großen Frage nach dem Sinn des Lebens, den Farbtönen eines Capri-Rollers und überhaupt allem und weiß die Antwort noch immer nicht. Gut möglich ist aber, dass das große Capri-Orakel mehr weiß – also ab mit der Frage in Forum von Kugelmoped.de.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag