Die Rückkehr der großen Kälte

Das ist doch nicht wahr! Vorgestern noch 25 °C und Sonne, gestern nur noch 5°C und Dauerregen.

Dieser nasskalte Tag fühlte sich an wie 2°C. Heute, am Sonntag, ist es noch genauso kalt, aber immerhin regnet es nicht. Nach einem mehr als ausgiebigen Hundespaziergang gehe ich zunächst mal an Carla und Gianna, meinen beiden Vespa, schrauben. Nix wildes, mehr so als sanfte Beschäftigung und Ablenkung vom kalten Wetter.

Sample Image

Das Vespa-Gespann schaue ich mir heute mal von unten an um zu sehen, was da in nächster Zeit an Pflege nötig ist. Sieht aber insgesamt nicht so übel aus.

Sample Image

Bei Gianna, der silbernen GTS, schaue ich mir den Blindstecker hinter der linken Abdeckung im Beinschild an. Der Stecker ist wohl für eine Alarmanlage gedacht und ich will ihn nutzen, um von dort Spannung für eine Steckdose zu holen. Am Stecker liegen nämlich Dauerplus und auch geschaltetes Plus an. Jetzt muss ich mir nur noch das passende Gegenstück für den Stecker besorgen.

Mittlerweile ist es zwar nicht wärmer geworden, aber immerhin scheint ab und zu die Sonne durch die dichten Wolken. Da könnte ich doch wenigstens eine kleine Rollerfahrt unternehmen. Ich schiebe also Gianna aus der Scheune und will mich gerade umziehen, als der Blick auf meine Thunderbird fällt. Und da kann ich nicht anders, ich denke noch „Ach nee, keine Roller heute“ und disponiere um: Roller rein, T-Bird raus.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag