Erst regnets - dann wieder nicht

….. und so geht das den ganzen Nachmittag lang – wohlgemerkt nachdem es bis dahin ununterbrochen geregnet hatte.

Aber kaum fasse ich den Plan, noch eben ein Reserverad für s Gespann zu bauen und zu montieren und anschliessend eine kleine Runde mit der grünen Cosa zu drehen, geht dieses Aprilwetter los. Und gerade scheint wieder die Sonne!

Sample Image

Eigentlich weiss ich es ja: „You get what you payed for“. Das gilt auch für die preisgünstigen verchromten Vespa-Felgen. Beim Anziehen der Muttern der Verbindungsbolzen der beiden Felgenhälften reissen zwei Bolzen an. Eindeutiger Fall von China-Schrott (oder auch Indien-Schrott)! Zu mehr als einem Reserverad kann man den ranzigen Mist wirklich nicht nehmen. Aber ich will ja auch gerade ein Reserverad aufbauen, und so ziehe ich einen Urban Master Snow auf die Drecksfelgen. Optisch ist so ein Chromrädchen aber schon sehr fein.

Sample Image

Sogar eine Kunststoff-Abdeckung für das Reserverad finde ich noch.

Sample Image

Der Urban Master Snow ist so fett, dass ich die Seitenbacke kaum noch aufgesetzt bekomme. Aber mit ein bisschen Schieben und Drücken gehts schon. Ach ja: Gerade regnets wieder.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag