Hexenwerk I

Egon hatte gerufen, und sie sind alle gekommen. Angefangen hat es auf dem MZ-Forumstreffen in Meudelfitz.

Hier war der herunter gerittene Zustand des Honda Shadow Gespanns von Gaby, genannt Shadow Witch, aufgefallen. Daraus entstand der Aufruf im Forum zu einem Schraubertreffen in Mücke bei Ruth und Egon mit dem Ziel, das Shadow-Gespann instand zu setzen – und das sollte für Gaby kostenneutral erfolgen.

Egon hat alle benötighten Ersatzteile nach Mücke kommen lassen und am Donnerstag kam auch Shadow Witch Gaby mit dem maroden Gespann in Mücke an. Die Aktion nahm ihren Gang.

Sample Image

Nach der Arbeit und dem Spaziergang mit Leihund Yellow mache ich mich mit dem Vespa-Gespann auf den Weg zum Schraubertreffen.

Sample Image

Eigentlich nur ein Katzensprung, aber mit dem kleinen 200 ccm Gesppann werden auch kurze Strecken zu einer abenteuerlichen Reise.

Sample Image

Beim Schraubertreffen sind bereits die ersten Aktiven eingetroffen.

Sample Image

Aber dann sehe ich es mit eigenen Augen: Zusammen mit Peter stellt Gaby die völlig verrottete und verfaulte Hinterradschwinge des Gespanns vor – und die sieht wirklich böse aus.

Sample Image

Die Fachleute begutachten die Schwinge und dann wird über die möglichen Reparatur-Alternativen diskutiert: Neuaufbau der Schrottschwinge, Kauf einer gebrauchten Schwinge oder Kauf eines Neuteils. Jetzt heisst es, vernünftig abzuwägen.

Sample Image

Neben dem unerwarteten Schwingendebakel sind die geplanten Arbeiten zu tun: Radlager neu, Kette und Ritzel neu, Bremsanlage überholen, neue Reifen, Ölwechsel, Elektrik – da ist verdammt viel zu tun.

Sample Image

Wenn Achim dabei ist, kommen grundsätzlich Maultaschen auf den Tisch.

Sample Image

Nach den Essen werde klare Spirituosen aufgetragen. Da muß ich leider nein sagen, denn das verträgt sich überhaupt nicht mit dem Fahren. Dabei hätte ich gern mit den beiden Ladies ein, zwei Gläschen getrunken.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag