Löcher

Heute werde ich Löcher reparieren, die Rostlöcher im Boden der Vespa-Karosserie.

Wäre natürlich besser gewesen, das vor der Lackierung zu machen, aber da habe ich das Ausmaß noch nicht erkannt. Und der Rostfraß ist auf die versteckten Ecken der Bodengruppe beschränkt. Reinhard schneidet mir am Vormittag die passenden Stücke aus 1 mm Blech zurecht und am Nachmittag schweiße und schraube ich sie ein.

Sample Image

In dieser Service-Stellung befindet sich das Gespann heute überwiegend. Ist beinahe so entspannend zu arbeiten, wie auf einer Bühne.

Sample Image

Die befallenen Stellen repariere ich großflächig mit neuen Blechen, die noch zusätzlich an der Seitenwagenbefestigung verschraubt werden. Ein kleines Blech im vorderen Bereich werde ich mir morgen vornehmen. Und dann kommt auch Owatrol auf die neuen Bleche, auf dass sie nicht mehr rosten mögen.

Sample Image

Gerade als ich Feierabend mache will, bollert es auf dem Hof und herein kommt meine ehemalige Enfield. Die hat Marcus optisch prima zurecht gemacht und ist auch technisch auf einem guten Weg. Da, wo ich das Handtuch geworfen habe, macht Marcus mit unglaublicher Zähigkeit und ungeachtet aller Rückschläge weiter. Jetzt quatschen wir bis in den tiefen Abend herein jede Menge Benzin – haben uns ja auch lange nicht gesehen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag