My friend Jack

….. eats sugar lumps – OK, wir wissen alle, dass es bei diesem alten Song um Drogen ging.

Unser heutiger Freund Jack jedoch ist ein 1-jähriger Labroador-Mischling und ein Energiebündel ohnegleichen. Und weil ich heute mal wieder mit Yellow und Laurent unterwegs bin, wird aus den zwei Gangstern die gefürchtete Dreierbande. Jedenfalls schaffen sie sich zu dritt dermaßen ab, dass es für den Rest des Tages reichen dürfte.

Sample Image

Schon von weitem erkennt Yellow, dass es Jack ist, der sich nähert. Und das macht ihn schon ganz aufgeregt ob der bevorstehenden wilden Raufspiele. Für den kleinen Laurent ist es das erste Zusammentreffen mit Jack und das verläuft erwartungsgemäß unproblematisch. Also erstmal begrüßen sich die drei nach Hundeart.

Sample Image

Und dann beginnt die wilde, verwegene Jagd. Die Burschen sind so schnell, dass die Kamera sie nur schemenhaft erwischt.

Wenn die Hundchen zufrieden sind, bin ich es auch. Und die beiden weißen Gangster sind total zufrieden und plumpsen nur noch auf ihre Decken. Da ist erstmal Ruhe.

Sample Image

Kaum zu Hause, bringt der Hermes-Bote den Sachs-Motor, den ich beim Spezialisten aus Solingen gegen meinen Sachs LKH getauscht habe. Sieht gut aus, das Motörchen.

Sample Image

Und er ist vor allen Dingen komplett und ist nicht so ein Sammelsurium aus den verschiedensten Sachs-Teilen wie der alte Motor. Allerdings ist es ein Mokick-Motor mit 2,6 PS und kein Kleinkraftrad-Motor mehr.

Sample Image

Diese putzige Abdeckkappe für die Zündkerze habe ich an Sachs-Motoren noch nie gesehen. Aber klar, das hält Zylinder und Kopf etwas sauberer.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag