Schaltroller sind supergeil

Die Werkstatt ruft und ich folge diesem Ruf.

Das Wetter ist ohnehin nicht so richtig toll, es ist sehr stürmisch und ausserhalb der direkten Sonneneinstrahlung auch sofort unangenehm kalt. Da ist eine Roller-Werkstatt genau richtig.

Sample Image

Das passt natürlich: Die Post bringt den bestellten elektronischen Regler von Zofia und nachdem ich mich ein wenig damit beschäftigt und die Philosophie dahinter verstanden habe, bin ich sehr angetan von dem Teil.

Sample Image

Der Zofia-Regler passt exakt auf den Träger des alten mechanischen Reglers, die drei Anschlüsse werden dort angelötet.

Sample Image

Auch der Blechdeckel des alten Reglers passt perfekt – und funktionieren tut der Zofia-Regler auch auf Anhieb. Der Wunsch ist natürlich, aufgrund der Elektronik an dieser Stelle für lange Zeit Ruhe zu haben. Ich glaube, ich bestelle heute noch die elektronische Zündung von Kleiber.

Plötzlich bemerke ich, dass das Wetter jetzt etwas besser geworden ist und spontan entschließe ich mich zu einer kleinen Fahrt mit dem Cosa-Gespann. Mir ist nach Schaltroller-Fahren.

Sample Image

Ein Versuch: Die Mini-Kamera my720 wird am Spiegel des Schaltroller-Gespannes montiert. Mal sehen, was bei den Dreharbeiten heraus kommt.

Sample Image

Mal wieder einen Blick in den Innenhof des Laubacher Schlosses werfen – das ist einfach eiine prima Kulisse für Motorroller.

Sample Image

Unterwegs auf den kleinen Sträßchen zwischen Laubach und Hungen.

Sample Image

Ein reizender kleiner Weiher am Wegesrand.

Sample Image

Bei der Fahrt durchs schöne Horlofftal raste ich traditionell an Hermanns Brünnchen.

Sample Image

Nur 60 Kilometer, aber der kleine Schaltroller hat wieder richtig Spaß gemacht. Ich sag’s ja: Vespa Schaltroller sind einfach supergeil.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag